Devisen Wien (Früh) – Euro mit leichten Abgaben zum US-Dollar | 31.05.22

0


Der Euro hat sich am Dienstag in der Früh mit
leichten Abgaben gegenüber dem US-Dollar präsentiert. Die
Gemeinschaftswährung notierte gegen 8.35 Uhr bei 1,0740 Dollar,
nachdem sie am Montagabend etwas höher mit 1,0774 Dollar gehandelt
worden war.Der leichte Rückgang beim Euro kommt nach einer deutlich
positiven Entwicklung am Vortag. Inflationsdaten in Deutschland und
Spanien waren hier höher ausgefallen als erwartet. Das führte dazu,
dass eine stärkere Zinserhebung durch die Europäische Zentralbank
(EZB) im Juli aus Sicht der Marktteilnehmer wahrscheinlicher
geworden ist. Vor diesem Hintergrund dürften Anleger heute gespannt
auf neue Preisdaten aus Frankreich, Italien und dem Euroraum
blicken.Als leichte Belastung für den Euro werteten Marktteilnehmer
jüngste Aussagen des Fed (US-Notenbank)-Gouverneurs Christopher
Waller, die auf eine eher striktere Geldpolitik in den USA
hindeuteten. Waller sprach sich für weitere größere
Leitzinsanhebungen aus.spo/ger ISIN EU0009652759 EU0009652759

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More